Rumpforthesen
 | 
Orthesen für die untere Extremität
 | 
Orthesen für die obere Extremität

Skoliosesystem

Beim Skoliosesystem handelt es sich um eine Rumpforthese zur konservativen Skoliose-Behandlung. Die Konstruktionen basieren auf standardisierten krümmungsspezifischen Modulen, die wir stetig weiterentwickeln.

Einzigartig ist dabei die individuelle Klassifizierung: Jedes unserer Modelle wird gesondert konstruiert und hergestellt. Anhand der klinischen Untersuchung in Verbindung mit Röntgenaufnahmen können wir eine höchst präzise Korsettbestimmung vornehmen.

Für dieses hochkomplexe Versorgungsgebiet bieten wir Ihnen umfangreiche Unterstützung: Von der Maßnahme bis zur abschließenden Versorgung stehen Ihnen unsere Experten persönlich zur Verfügung – auch vor Ort in Ihrer Werkstatt.

Für die Bestellung benötigen Sie lediglich:

  • statische & dynamische Messwerte
  • Röntgenbild
  • klinische Fotos des Rumpfes

Indikationen:

  • idiopathische Skoliose
  • neuromuskuläre Skoliose
  • kongenitale Skoliose
  • diverse Syndrom Skoliosen

rorthese

Reklinationssystem

Beim Reklinationssystem handelt es sich um eine Hyperextensionsorthese, die je nach Indikation im 3- oder 5-Punkt-Prinzip wirkt. Durch das jahrelang bewährte Reklinations-Prinzip versorgen Sie stets bedarfsgerecht und anwenderfreundlich. Die individuellen Parameter beziehen sich auf Umfangs-, Breiten-, Tiefen- und Höhenmaße, sowie der Angabe des Lordosen- & Kyphosewinkels.


Indikationen:

  • Kyphose
  • Morbus Scheuermann
  • Haltungsstörungen
  • Wirbelfrakturen
  • Post-Operativ

rorthese

AO

Sprunggelenksorthesen reichen vom unteren Sprunggelenk bis zum Fuß.

borthese

AFO

Unterschenkelorthesen reichen vom Unterschenkel bis zum Fuß und werden durch eine Gelenkskonstruktion miteinander verbunden.

borthese

DAFO

Unterschenkelorthesen reichen vom Unterschenkel bis zum Fuß und werden durch eine federnde oder rigide Konstruktion miteinander verbunden.

borthese

KO

Knieorthesen reichen vom Oberschenkel bis zum Unterschenkel und werden durch eine Gelenkskonstruktion miteinander verbunden.

borthese

KAFO

Ganzbeinorthesen reichen vom Oberschenkel bis zum Fuß und werden durch eine Gelenkskonstruktion jeweils im Knie- und Sprunggelenk miteinander verbunden.

borthese

DKAFO

Ganzbeinorthesen reichen vom Oberschenkel bis zum Fuß. Sie werden durch eine Gelenkskonstruktion im Kniegelenk miteinander verbunden und durch eine federnde oder rigide Konstruktion im Sprunggelenk miteinander verbunden.

borthese

HO

Hüftorthesen reichen von der Hüfte bis zum Oberschenkel und werden durch eine Gelenkskonstruktion miteinander verbunden.

borthese

HKAFO/RGO

Ganzbeinorthesen mit Beckenführung reichen vom Rumpf bis zum Fuß. Je nach Indikation werden die einzelnen Gelenkebenen durch gelenkige oder federnde Konstruktionen verbunden.

borthese

FO

Fingerorthesen umfassen den Finger und fixieren diesen.

aorthese

DO

Daumenorthesen umfassen die Mittelhand und fixieren den Daumen.

aorthese

WHO

Handorthesen umfassen das Handgelenk vom Unterarm bis zur Mittelhand.

aorthese

WHFO

Hand-Fingerorthesen umfassen das Handgelenk vom Unterarm bis zur Mittelhand.

aorthese

WHFO+D

Hand-Fingerorthesen mit Daumenführung umfassen das Handgelenk vom Unterarm bis zu den Fingern und fixieren den Daumen.

aorthese

EO

Ellenbogenorthesen reichen vom Oberarm bis zum Unterarm.

aorthese

EWHO

Ellenbogen-Handorthesen umfassen den Arm vom Oberarm bis zur Mittelhand.

aorthese

EWHFO(+D)

Ellenbogen-Hand-Fingerorthesen umfassen den Arm vom Oberarm bis zu den Fingern und fixieren bei Bedarf den Daumen.

aorthese